WädiWOOD Logo
  • <
  • Die einen müssen sich erst noch ihrem Blog vom Post Camp widmen, während die anderen...

    Die einen müssen sich erst noch ihrem Blog vom Post Camp widmen, während die anderen...

  • ...sich anhand einer Szene aus einem Film Gedanken über deren Gestaltung machen

    ...sich anhand einer Szene aus einem Film Gedanken über deren Gestaltung machen

  • Dabei ist natürlich auch ein Schuhgrössenvergleich angesagt

    Dabei ist natürlich auch ein Schuhgrössenvergleich angesagt

  • Ganz klar: Hier läuft mal wieder eine Stafette!

    Ganz klar: Hier läuft mal wieder eine Stafette!

  • Wo ist der passende Begriff?

    Wo ist der passende Begriff?

  • Die Teams warten gespannt auf die Rückkehr ihres Läufers

    Die Teams warten gespannt auf die Rückkehr ihres Läufers

  • Was könnten uns die Sätze auf der Hinweiskarte sagen?

    Was könnten uns die Sätze auf der Hinweiskarte sagen?

  • Wie könnte das Schloss der Kiste zu knacken sein?

    Wie könnte das Schloss der Kiste zu knacken sein?

  • Tönt erstmal einfach, aber der Hinweis hat's in sich

    Tönt erstmal einfach, aber der Hinweis hat's in sich

  • Ratlosigkeit vor der Kiste

    Ratlosigkeit vor der Kiste

  • Ist das die entscheidende Idee?

    Ist das die entscheidende Idee?

  • Noch ein kryptischer Hinweis!

    Noch ein kryptischer Hinweis!

  • Das Rätsel dieses Schlosses ist fast gelöst

    Das Rätsel dieses Schlosses ist fast gelöst

  • Viele viele bunte Buchstabenkarten!

    Viele viele bunte Buchstabenkarten!

  • Die Karten passen zu den Fussabdrücken

    Die Karten passen zu den Fussabdrücken

  • Geschafft!

    Geschafft!

  • Vergnügte Jungs mit der Schlussklappe: Die letzte Academy 2019 ist zu Ende

    Vergnügte Jungs mit der Schlussklappe: Die letzte Academy 2019 ist zu Ende

  • >

Academy

30. November 2019

Lucas Lucas

An dieser Academy durften wir uns unter anderem mit unserer, oftmals nicht allen bekannten, Technik amüsieren. Erstmal durften wir drei vom Post Camp mit einer Altlast in den Morgen steigen. Während wir unseren Spass mit Blogschreiben hatten, waren die andern damit beschäftigt, sich anhand einer Szene aus einem Film zu überlegen, wie sie diese inszenieren würden.

Dazwischen gingen wir mit einem von uns erstellten "Technik-Memory" nach draussen. Zu jedem Bild gibt es einen Namen welchen man finden musste. Wir spielten aber nicht die langweilige Version sondern eine staffetenartige bei der man hin und her rennen musste. Und tatsächlich ist das gar nicht so einfach wenn man mit der nicht viel zu tun hat. Man lernt jede Menge neues.

Florian Florian

Nachdem wir fertig zu Mittag gegessen haben, mussten wir noch eine Weile draußen warten, während Volker noch fertig vorbereiten musste. Heute gab es einen weiteren Escape-Room. Als er fertig war fragte er nach zwei Freiwilligen die sozusagen in die Rätsel "integriert" wurden. Norjc wurde dann in eine Kiste gepackt und Florian wurde an eine Stange angebunden. Dann auch die anderen wieder rein und bekamen den ersten Hinweis.

Zuerst mussten sie mit den Rätsel auf dem 1. Tipp einige Dinge suchen, dann konnten sie sich an das erste Rätsel machen. Um das erste Rätsel zu lösen brauchten sie die Hilfe von Norjc. Denn Norjc war nicht allein in seiner Kiste. Er hatte nämlich kleine Holzstäbchen in denen an gewissen Stellen Löcher waren. Um zu entziffern was die Löcher bedeuteten, hatten wiederum die Leute draußen ein Blindenschriftalphabet mit dem die Löcher in Buchstaben umgewandelt werden konnten. So bekamen sie dann schlussendlich einen Code mit dem dann eine andere Kiste geöffnet werden konnte, in der sich einige Stromkabel und eine mysteriöse Schachtel befand.

Während Florian und ein paar andere mit neuen Hinweisen versuchten Norjc zu befreien wurden die Stromkabel im Raum an verschiedene Lampen angeschlossen, so daß diese alle Strom hatten, doch das Licht ging dennoch nicht an. Das würde es wohl erst, wenn wir alle Rätsel gelöst haben. Nebenbei machten sich Finian und Etienne auch noch an die mysteriöse Schachtel mit der sie einige Mühen hatten. Sie waren kurz davor zu verzweifeln als sie dann endlich mit etwas Hilfe des Rätsels Lösung fanden.

In der Schachtel befanden sich weitere Hinweise mit denen dann auch Norjc und Florian recht schnell befreit wurden. Bei Florian fanden wir dann auch noch komische farbige Kärtchen mit Buchstaben drauf. Jetzt war nur noch ein Rätsel übrig. Auf dem Boden waren verschiedene Fußabdrücke und jeder Zeh hatte eine andere Farbe. Wir erinnerten uns an die Kärtchen, denn drauf hatte es ja auch Farbkombinationen und diese passten jeweils zu einem Fuss. Diese beiden Buchstaben ergaben dann jeweils die Initialen der Personen die darauf stehen mussten. Mit etwas Herumprobieren standen wir dann alle richtig und so gingen dann auch die Lampen an. Wir hatten es geschafft!

Nachdem wir uns etwas entspannt und ausgeruht hatten, räumten wir alles zusammen und gingen ins HQ für den Filmabend.