WädiWOOD Logo
  • <
  • Ideen sammeln ist ziemlich heiter...

    Ideen sammeln ist ziemlich heiter...

  • ..wie gleich mehrere...

    ..wie gleich mehrere...

  • ...der Jungs...

    ...der Jungs...

  • ...beweisen

    ...beweisen

  • Florian und Valentin planen eine Szene

    Florian und Valentin planen eine Szene

  • Milch macht müde Männer munter. Und verziert sie...

    Milch macht müde Männer munter. Und verziert sie...

  • Nicht immer hat es der Kameramann so bequem

    Nicht immer hat es der Kameramann so bequem

  • Lucas mit der Banane, die im Clip vorkommt

    Lucas mit der Banane, die im Clip vorkommt

  • Ja, auch wenn's draussen hell ist sind drinnen Scheinwerfer nötig

    Ja, auch wenn's draussen hell ist sind drinnen Scheinwerfer nötig

  • Valentin hat neben dem Tonrecorder auch den Monitor im Blick

    Valentin hat neben dem Tonrecorder auch den Monitor im Blick

  • René gibt Lucas Regieanweisungen

    René gibt Lucas Regieanweisungen

  • Manchmal wird der Darsteller auch zum Reflektorhalter degradiert

    Manchmal wird der Darsteller auch zum Reflektorhalter degradiert

  • Übers Mikrofon mit dem Mann am Rekorder zu flüstern macht immer Spass

    Übers Mikrofon mit dem Mann am Rekorder zu flüstern macht immer Spass

  • Valentin konzentriert am Rekorder

    Valentin konzentriert am Rekorder

  • Lucas durfte sogar einen kleinen Stunt übernehmen

    Lucas durfte sogar einen kleinen Stunt übernehmen

  • Meine Banane!

    Meine Banane!

  • Auch Technik muss transportiert werden. Hier von Florian

    Auch Technik muss transportiert werden. Hier von Florian

  • Nein, unsere Kamera kann man natürlich nicht im Volg kaufen

    Nein, unsere Kamera kann man natürlich nicht im Volg kaufen

  • Aber man kann dort prima drehen

    Aber man kann dort prima drehen

  • Eigentlich soll man ja nicht mit Essen spielen. Aber witzig ist eben doch...

    Eigentlich soll man ja nicht mit Essen spielen. Aber witzig ist eben doch...

  • Nach dem Essvergnügen muss auch Abwascharbeit sein

    Nach dem Essvergnügen muss auch Abwascharbeit sein

  • Naja, für Benchpressing ist der Boom dann doch zu leicht...

    Naja, für Benchpressing ist der Boom dann doch zu leicht...

  • Aber die Arbeit am Ton macht müde!

    Aber die Arbeit am Ton macht müde!

  • Lucas ganz cool am Rekorder

    Lucas ganz cool am Rekorder

  • Selbst beim Soundtake sollte das Mikrofon dem Schauspieler nicht in den Mund gerammt werden...

    Selbst beim Soundtake sollte das Mikrofon dem Schauspieler nicht in den Mund gerammt werden...

  • In der Pause sind die Natels eine willkommene Abwechslung

    In der Pause sind die Natels eine willkommene Abwechslung

  • Was genau uns Valentin hier präsentiert ist nicht überliefert

    Was genau uns Valentin hier präsentiert ist nicht überliefert

  • Gruppenfoto bevor Valentin uns verlassen muss

    Gruppenfoto bevor Valentin uns verlassen muss

  • Frisch gewaschen sieht Lucas ganz anders aus

    Frisch gewaschen sieht Lucas ganz anders aus

  • Florian ist nun auch stolzer Träger eines WädiWOOD-Shirts

    Florian ist nun auch stolzer Träger eines WädiWOOD-Shirts

  • Heiterkeit für einmal dank Mobiltelefon

    Heiterkeit für einmal dank Mobiltelefon

  • Blick durch die Astgabel

    Blick durch die Astgabel

  • Emil unser historischer Krieger. Abgesehen von der Kleidung...

    Emil unser historischer Krieger. Abgesehen von der Kleidung...

  • Ritter Lucas mit Emil als Banane oder so

    Ritter Lucas mit Emil als Banane oder so

  • Nachtdreh!

    Nachtdreh!

  • Unser eigener Werwolf

    Unser eigener Werwolf

  • Wenn man beim Abwasch zu viel Spass hat

    Wenn man beim Abwasch zu viel Spass hat

  • Drei Fünfzigmeterkabelrollen entwirren? Nicht lustig!

    Drei Fünfzigmeterkabelrollen entwirren? Nicht lustig!

  • Wenigstens das Aufrollen geht dann einigermassen schnell

    Wenigstens das Aufrollen geht dann einigermassen schnell

  • Florian inmitten der Technik

    Florian inmitten der Technik

  • Ja, auch etwas Backstagematerial entsteht

    Ja, auch etwas Backstagematerial entsteht

  • Ob wir die Szene noch schaffen, bevor es zu regnen beginnt?

    Ob wir die Szene noch schaffen, bevor es zu regnen beginnt?

  • Platzregen!

    Platzregen!

  • Schon wieder abwaschen!

    Schon wieder abwaschen!

  • Unser letzter Drehort: Die Mediathek in Pfäffikon

    Unser letzter Drehort: Die Mediathek in Pfäffikon

  • >

Drehzeit

16. - 22. Juli 2017

Volker Volker

Es war ein schon fast klägliches Häufchen, das sich am Bahnhof besammelte, aber die sechs Jungs würden die Woche dennoch zu etwas Besonderem machen. Neben zwei alten Hasen (Pascal und Cédric) und zwei mittleren Hasen (Emil und Lucas) hatten wir mit Valentin einen ziemlich und Florian einen sehr neuen Teilnehmer dabei. In zwei Gruppen mussten sie den Weg zum Lagerhaus unter die Füsse nehmen. Aber nicht einfach direkt, sondern geleitet von ganz schön knackigen Rätseln.

Während sich die Jungmannschaft in der Hitze die Köpfe zerbrach sorgten René und Volker für den Materialtransport. Was auf jeden Fall ähnlich anstrengend war. Zumindest körperlich...

Nach dem etwas späteren Zmittag ging's an die Ideensammlung. Für einmal waren wir ohne spezifische Ideen eingerückt. Ausser, dass wir - vor allem wegen der geringen Personaldecke - statt eines "echten" Films ausnahmsweise viele kleinere, eher lustige Clips drehen wollten. Das gefiel den Jungs sehr gut, und die Ideen sprudelten.

Zum Znacht und für den anschliessenden Film besuchte uns Fabio, während uns Cédric für seinen ÜK verlassen musste. Das Insbettgehen fiel allen leicht - sie waren todmüde...

Die Woche war geprägt von engagierter Arbeit an den Clips, sowohl an der Vorbereitung als auch während des Drehs. Dabei, während der gemeinsamen Raketenrucksackflüge auf den Natels in den Pausen, aber auch während des Essens und des Abwaschs fanden insbesondere die vier jungen einen tollen Zusammenhalt in der Gruppe. So war es besonders schade, dass Valentin uns schon am Mittwoch Abend verlassen musste.

So verpasste er leider einen der Höhepunkte der Woche: Den Nachtdreh. Bevor es so richtig losgehen konnte musst aber erst die ganze Technik den ganz schön steilen Abhang hinunter ins Wäldchen transportiert werden. (Ja, aussenherum wäre es weniger steil, aber eben auch weiter...) Und dann mussten die Scheinwerfer aufgestellt und richtig ausgerichtet werden. Während Pascal und Volker sich damit vergnügten, bereiteten die Jungs die Szenen vor. Und dann musste Florian noch geschminkt werden.

Erst gegen 23:00 konnte der Dreh der ersten Szene starten. Dabei musste auch ständig das Feuer gefüttert werden. Fast hätte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber glücklicherweise blieb es bei ein paar sehr zaghaften Tropfen.

So war gegen 01:00 alles bereit für die zweite Szene. Spätestens jetzt machte sich bei allen die Müdigkeit bemerkbar, was für ein paar schöne Outtakes sorgte.

Gegen 02:00 waren wir fertig. Richtig fertig. Aber zuerst musste die Technik wieder verpackt und ins Haus transportiert werden. Dann gab's noch Würste (allerdings aus der Pfanne) zum, naja, Frühstück. Wobei gleich anschliessend alle erschöpft ins Bett fielen.

Am Freitag besuchte uns Florians Mutter mit einer Lasagne zum Zmittag, und Dani half aus weil René arbeiten musste. Obwohl wir natürlich spät aufgestanden waren schafften wir neben dem Entwirren der Kabelrollen noch zwei Clips. Die letzten Aufnahmen für den zweiten entstanden im beginnenden Regen und bei massiv weniger Licht als die ersten Takes. Das kann im Schnitt bzw. bei der Farbkorrektur noch heiter werden...

René brachte uns Cédric zurück, der auch gleich das Abendessen dabei hatte. Nach dem Mahl und Danis Abschied genossen wir unseren letzen Filmabend, bevor auch Lucas abgeholt wurde.

So waren wir am Samstag nur noch ganz wenige für die letzten zwei Clips und den Hausputz. Und den Techniktransport. Für die Hausabgabe legten wir eine Punktlandung hin, danach fehlte nur noch der letzte Techniktransport, den Florian und Volker übernahmen. Eine unvergessliche Lagerwoche, in der wir als Team zusammengewachsen sind, lag hinter uns.