WädiWOOD Logo
  • <
  • Vorbereitung auf die Drehzeit: Wer übernimmt welche Aufgaben?

    Vorbereitung auf die Drehzeit: Wer übernimmt welche Aufgaben?

  • Text lernen macht keineswegs immer Spass

    Text lernen macht keineswegs immer Spass

  • Cédric versucht sich an einem Knochenbruch. Also in Sachen Makeup

    Cédric versucht sich an einem Knochenbruch. Also in Sachen Makeup

  • Für Norjc steht die Welt gerne mal Kopf. Oder er macht es einfach selbst

    Für Norjc steht die Welt gerne mal Kopf. Oder er macht es einfach selbst

  • Chlüpperlifangis

    Chlüpperlifangis

  • Lucas konnte einige Chlüpperli sammeln

    Lucas konnte einige Chlüpperli sammeln

  • Schauspieltraining: Emil freut sich, dass Pascal nach Hause gekommen ist

    Schauspieltraining: Emil freut sich, dass Pascal nach Hause gekommen ist

  • >

Academy

02. Juli 2016

Fabio Fabio

Gestartet haben wir diese Academy wie immer mit einem Klappenfoto, auf dem wir nicht selten aussehen, als wären wir gerade aufgestanden. Weiter ging es mit einem äusserst wichtigen Teil, der Vorbereitung für "Fötzel", nämlich der Rollenverteilung. Und ich spreche hier nicht von Haupt- und Nebenrolle oder Statisten. Die waren schon von Pascal, Emil und Norjc vergeben.

Aber auch hinter der Kamera gibt es Rollen, die erfüllt werden müssen. Und das sind leider gar nicht mal so wenige. So musste es kommen, dass jeder von uns mindestens drei Aufgaben, wie Kameraführung, Scharfstellen, Klappe halten oder ähnliches übernehmen musste. Zum Glück konnten wir die wichtigsten Aufgaben gerecht verteilen.

Währenddessen hat sich Cédric mit einer Make-Up Verletzung vergnügt. Diese hat er an Pascals linken Unterarm modelliert. Das benötigt eine Menge Geduld, doch am Ende hat es sich gelohnt und die Verletzung sah, wenn man das so sagen darf, richtig toll aus.

Ein wenig später haben wir begonnen, Szenen für "Fötzel" zu inszenieren. Dazu haben wir zwei Teams gebildet, das eine mit der Originalbesetzung für den Film, das andere mit unseren übrigen Leuten. So haben beide Teams jeweils die gleiche Szene geübt und sie nachher einander vorgespielt, verglichen und besprochen, wie sie jetzt diese Szene so gespielt haben. So haben wir uns eine Vorstellung gemacht, wie diese Szene schlussendlich aussehen soll. Die Kids waren aber ganz schön übermütig, sodass die Sache ein wenig länger dauerte als geplant. Also haben wir zur Abwechslung ein "Chlüpperlifangis" gespielt: Jeder Spieler erhält 4 Chlüpperli, die er an seiner Kleidung befestigt. Nun müssen die anderen Spieler versuchen, ihm diese zu stehlen, ohne selbst welche zu verlieren. Gewonnen hat Pascal mit 7 Chlüpperli. Bravo!

Nach dem Hauptteil der Academy haben wir uns für den Filmabend im Hauptquartier, kurz HQ, eingefunden. An den Filmabenden schauen wir ja jeweils gemeinsam einen Film, den wir anschliessend besprechen. Nur schon vom Filmeschauen und Beobachten kann man mehr lernen als man denkt. Und so haben wir diesen anstrengenden Tag dann auch um ca. 20:30 Uhr beendet und waren froh, dass wir wieder nach Hause gehen konnten.